Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

01.09.2014

Sicherer Flug mit Zoom-Effekt: Studie untersucht, wie sich Fledermäuse räumlich orientieren

Fliegen ohne zu sehen: Fledermäuse orientieren sich mithilfe von Schallwellen und der vielfältigen Echos, die ihre Umgebung zurückwirft. Ihr inneres Navigationssystem erweist sich dabei als ausgesprochen flexibel, wie eine Studie...[mehr]

25.08.2014
Prof. Dr. Thomas Hofmann wurde mit dem renommierten Preis "Advancement of the Application of Agricultural and Food Chemistry" geehrt. (Bild: Andreas Heddergott/TUM)

American Chemical Society ehrt TUM-Lebensmittelchemiker Thomas Hofmann mit bedeutendem Chemie-Preis

Prof. Thomas Hofmann, Leiter des Lehrstuhls für Lebensmittelchemie und Molekulare Sensorik an der Technischen Universität München (TUM), hat eine renommierte Auszeichnung erhalten: Auf der Jahrestagung der American Chemical...[mehr]

20.08.2014

Wilderei bedroht Luchsvorkommen: Studie untersucht Verbreitung von Luchsen in Ostbayern

Europas größte Raubkatze ist wieder im deutsch-tschechischen Grenzgebiet beheimatet. Allerdings leben die Luchse fast ausschließlich in den zwei benachbarten Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava (Tschechien). Wissenschaftler...[mehr]

19.08.2014

Wie Steroidhormone Pflanzen wachsen lassen: Wissenschaftler entdecken wichtigen Signalweg für die Entwicklung von Pflanzen

Pflanzen können sich außergewöhnlich schnell an Veränderungen in ihrer Umgebung anpassen. Dabei helfen ihnen Botenstoffe, die unmittelbar nach Licht- und Temperaturreizen aktiv werden. Eine Schlüsselstellung nehmen hier...[mehr]

08.08.2014

Dirk Haller ist neuer Direktor am ZIEL

Das Zentralinstitut für Ernährungs- und Lebensmittelforschung (ZIEL) der Technischen Universität München (TUM) steht unter neuer Führung. Prof. Dirk Haller vom Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie ist neuer geschäftsführender...[mehr]

22.07.2014
Prof. Ruedi Fries (rechts) und Dr. Hubert Pausch überprüfen Sequenzierdaten von Zuchtrindern. (Bild: U. Benz / TUM)

Genomprojekt liefert Sequenzdaten der wichtigsten Fleisch- und Milchrinderrassen

Mit einem internationalen Kooperationsprojekt, dem „1000-Bullen-Genom-Projekt“, soll die Züchtung spezifischer Merkmale bei Fleisch- und Milchrindern vereinfacht werden, um damit Gesundheit, Wohlergehen und Produktivität der...[mehr]


Suche