Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

13.04.2015

Kunstpfad Weihenstephan beschildert

Rund dreißig Kunstwerke sind über den Campus Weihenstephan verteilt: vor Lehr- und Forschungsgebäuden, auf Plätzen, in Foyers. Früher konnten Studierende wie Kunstinteressierte nur erahnen, welche Künstler und ihre Werke hier...[mehr]

07.04.2015

TUM-Mikrobiologen verfeinern neue Konservierungsmethode: Mit Hochdruck zu haltbaren Lebensmitteln

Die Behandlung mit Hochdruck ist eine schonende Alternative zu Hitzebehandlung und dem Einsatz von Konservierungsstoffen, um Krankheitserreger auszuschalten und Lebensmittel haltbar zum machen. Bislang existieren jedoch kaum...[mehr]

01.04.2015

Lebensmittelvergiftungen: Neues Nachweisverfahren für Bakterientoxin - Ein Gift mit vielen Facetten

Das Bakterium Bacillus cereus ist ein Erreger, der eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen kann. Dabei erweist sich der Keim als ausgesprochen vielseitig: Eine aktuelle Studie in "Analytical and Bioanalytical Chemistry" zeigt,...[mehr]

30.03.2015

Baudenkmal in Weihenstephan: TUM öffnet Korbiniansbrünnlein

Manchmal verstecken sich faszinierende Kleinode direkt vor der Haustür. Das Freisinger Korbiniansbrünnlein auf dem Gelände der Technischen Universität München (TUM) ist so ein Fall - von Kunsthistorikern als ältestes...[mehr]

27.03.2015

Wissen für die Zukunft sichern: BR-Beitrag zum Thema Wissensmanagement mit "mediaTUM"

Wo Forschung betrieben wird, sammelt sich wertvolles Wissen. Aber was passiert damit, wenn zum Beispiel ein Lehrstuhl neu besetzt wird? Prof. Herrmann Auernhammer vom früheren Lehrstuhl für Landtechnik (heute: Agrarsystemtechnik)...[mehr]

26.03.2015

Neue Konzepte für die Artenvielfalt in Städten: Animal-Aided Design - Bauen für Mensch und Tier

Viele europäische Städte wachsen. Um neuen Wohnraum zu gewinnen, werden zunehmend Grünflächen oder Brachen bebaut, der Freiraum für Tiere schwindet. Um angestammte Tierarten zu schützen oder neue anzusiedeln, haben...[mehr]


Suche