Neues aus dem WZW

18.11.2016

Ernährungsrevolution „FoodConnects“ unter der Fahne der TU München

Großer Erfolg auf europäischer Ebene: Das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) hat den Sieger des wettbewerblichen, mit 400 Millionen Euro dotierten Großprojekts EIT Food bekannt gegeben. Gewählt wurde das...[mehr]


08.11.2016

Schnupperstudientag: Wie wäre's mit Gartenbaumanagement?

Was erwartet interessierte Studenten beim Masterstudiengang Gartenbaumanagement? Einen Einblick bietet der Schnupperstudientag am 9. Dezember 2016. Ab 13 Uhr können Interessenten die Fakultät besichtigen, an Workshops teilnehmen...[mehr]


02.11.2016

Mit dem 3D-Drucker lebendes Gewebe herstellen: Team der TUM und LMU wird Sieger beim iGEM-Wettbewerb in Boston

Der biotINK Gewebedrucker druckt mit einer Kanüle Gewebe in eine kleine Petrischale. (Foto: TUM/ A. Heddergott)

Bei der akademischen Weltmeisterschaft auf dem Gebiet der Synthetischen Biologie hat das gemeinsame Team aus Studierenden der Technischen Universität München (TUM) und Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) den ersten Platz (Grand...[mehr]


27.10.2016

Mitochondrien steuern unsere Darmzellen: Ist das Powerhaus der Zelle gestört, leiden die Stammzellen

HSP60 in Mitochondrien kontrolliert die Stammzellproliferation im Darmepithel. HSP60-negative Krypten im Darm zeichnen sich durch den Verlust von braungefärbten Stammzellen aus, während HSP60-positive Darmareale eine verstärkte Stammzellproliferation zeigen. (Foto: Team Haller/ TUM)

Was läuft in den Darmzellen bei chronischen Erkrankungen ab? Die Grundlagenforschung am Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie der Technischen Universität München (TUM) soll Antworten auf solche Fragen finden. Funktionsfähige...[mehr]


18.10.2016

Die MINT-Probe: Campus-Magazin über die Studien- und Berufswahl

Mit dem Abitur in der Tasche stehen viele Möglichkeiten offen. Unter anderem auch ein Studium in der Mathematik, Informatik, den Natur- und Technikwissenschaften: die sogenannten MINT-Fächer. MINT kann die große Frage...[mehr]


14.10.2016

Waldwirtschaft erbringt höhere Produktivität durch Artenvielfalt: Big-Data-Publikation in "Science" belegt Diversität in Wäldern als Schlüsselfaktor für Walderträge

Untersuchungsfläche im Mischwald mit Douglasien, Tannen und Buchen im bayerischen Flachland. (Foto: Leonhard Steinacker/ TUM)

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler die Biodiversität und ihren Einfluss auf die Produktivität von Wäldern weltweit untersucht. Dafür sind Daten von mehr als 770.000 Probeflächen aus 44 Ländern ausgewertet worden. Die Studie...[mehr]


Alle TUM-News

News-Archiv WZW

News-Suche WZW